Die Bedeutung des Alters

Manch ein exzellenter Tee, der 30 oder 40 Jahre alt ist, entfaltet heute erst sein volles Aroma mit vielen faszinierende Facetten. Solche hervorragenden Tees sind jedoch leider eine seltene Spezialität.
Mit dem zunehmenden Interesse der westlichen Welt an Pu-erh Tee hat auch die Faszination für dessen Alter an Bedeutung gewonnen. Ähnlich wie unter Weinliebhabern ist auch bei Pu-erh- Kennern die Frage nach dem Alter eines Tees häufig die erste und alles entscheidende. Dabei gerät jedoch zu leicht in Vergessenheit, dass nicht das Alter allein die Qualität ausmacht, sondern einige Faktoren zusammenspielen. Von der Anbauart und der Qualität der Blätter über die Verarbeitungsmethode bis zu den Lagerbedingungen können alle möglichen Details auf die Qualität Einfluss nehmen. Und nicht jeder Pu-erh kann tatsächlich Reifezeiten von 20 oder 30 Jahren unbeschadet überstehen. Vielmehr gibt es bei jedem einen individuellen Zeitpunkt, an dem weitere Reifungsprozesse vermieden werden müssen, da der Geschmack in allen seinen komplexen Ausprägungen sonst ebenso stark ins Ungenießbare umschlagen kann. Den richtigen Moment abzupassen, in dem der Tee durch luftdichte Aufbewahrung an weiterer Reifung gehindert wird, ist wohl die schwierigste Aufgabe eines jeden, der den Prozess zu überwachen hat.

Diese anspruchsvolle Tätigkeit erschöpft sich bei weitem nicht im Einlagern und Abwarten. Die nötige Beobachtung der stets richtigen Feuchtigkeit und der Aktivität der erwünschten Bakterienkulturen sowie die Abwehr nicht erbetener Schädlinge machen nahezu eine tägliche Kontrolle unverzichtbar. Am Ende dieses Prozesses werden leider trotzdem viele sehr alte Tees verkauft, die es nicht zu höchster Qualität gebracht haben. In den vergangenen Jahrzehnten herrschten nicht immer und überall die besten Lagerbedingungen, und viele Tees, die in schlecht belüfteten Räumen aufbewahrt und nicht immer mit der erforderlichen Sorgfalt gepflegt wurden, enttäuschen heute geschmacklich, selbst wenn aus ihnen Großes hätte werden können.
Trotz all der Schwierigkeiten: Wenn einmal alle günstigen Bedingungen zusammentreffen, ist der Genuss eines hochklassigen Pu-erh Tees eine einzigartige und einmalige Erfahrung, die für alle Mühe entschädigt. Und wer sich vom Alter nicht zu sehr blenden lässt, kann Enttäuschungen vorbeugen.